Lübeck, 11.05.2013

Im Backstage schnarcht John Wright den Schlaf des Gerechten, während Armin in seiner Küche, hinter verschlossener Tür, mit dem Holzhammer die Schnitzel in Form donnert. Was sie im "Treibsand" allein zum Get-In auf den Tisch stellen, gäb's anderswo auf 3 Abende mit jeweils 2 Bands verteilt. "The food just keeps coming", faßt John Wright die Situation zusammen und stellt fest, daß er mit den nachts um Eins servierten Rouladen insgesamt 3x Dinner gehabt habe. Unser Auftritt ist zwischendurch etwas schissig aber unterm Strich gut, NOMEANSNOs Soundcheck ein Paradestück in Sachen Sorgfalt und Effizienz. Beim Gig sind sie vor allem LAUT. Gegen Ende hagelt es RAMONES-Covers. A punk-punk, a punkrocker, a punk-punk, a punkrocke(gröhl)er, a punk-punk...Super! Zum Abschied gibt's noch gemeinsame Oben-ohne-Fotos. Erwartungen endgültig übertroffen. Beim Sachenschleppen hole ich mir 1 Hexenschuß und kann mich frühmorgens im Bett nicht mehr bewegen. Jetzt geht es schon wieder.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0