Hannover, 17.01.2014

Höhepunkte aus der Reihe "Gespräche mit kurzer Lebenserwartung", während und nach unserem Konzert gestern im "Café Glocksee"... Teilnehmerin fragt Jochen während des Auftritts: "Könnt ihr mal das Lied spielen, das ihr mit einer Kassette ans Radio geschickt habt"? Gemeint war wohl die zu pixelige MP3, die Jochen tags zuvor an einen Lokalsender gemailt hatte. Wir hatten das aber schon gespielt. Schade.

 

"Könnt ihr Eure Pausen kürzer machen?" - Ich: "Nein."
"Könnt Ihr mal'n Reggae-Stück spielen?" - Ich: "Nein."

 

Beim Einladen fragt mich Eine: "Ich hab Euch schonmal mit 'ner anderen Combi hier in Hannover gesehen, ABER WO WAR DAS BLOSS?"

 

Ich: "Kann nicht sein, wir haben heute das erste Mal in Hannover gespielt."

 

Sie: "Nein, das kann nicht sein, ich hab Euch doch schonmal gesehen, mit 'ner anderen Combi..." usw.

 

Fachkundigster Kommentar war aber auf jeden Fall wie folgt: "Joa, HEUTE WART IHR KOMMANDO SONNENMILCH, NÄCHSTES MAL KÖNNT IHR JA ALS OMA HANS KOMMEN."

 

P.S.: Der Blick auf Hamburg von der A7 aus, wenn man da nachts durchbrettert, ist wirklich schön. Vor allem, wenn man dazu KRAFTWERK hört...

 

Kollegas anner Nacht-Aral in Hannover...Der Logan is randvoll, jeder noch 'ne BiFi, und denn: Rrrrolling home...Wir lassen Stulle an die Hebel, der fährt am aggressivsten.

 

...und denn laufen wir Rasthof Allertal an, und Stulle sagt: "Ein Vorschlag, vielleicht im Auto essen?" Ich überleg' kurz und sage: "Naja, im Auto ess' ich auch nicht schneller als am Tisch..."; und denn Stulle so: "Nee, BEIM FAHREN ESSEN!"; und ich so: "Ach so."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0