Zittau/Berlin, 11./12.04.2014

Zittau kommt gerade aus der Poofe, da tritt Stulle den Logan schon Richtung A4. Übernächste Woche um diese Zeit (oder etwas später) werden wir noch 2 Konzerte vor uns haben. Doppel-Ächz. Wird'n sonniger Tag im Auto, Kollegas müssen heute noch auf Schicht...und Gäde hat Zahn-Aua. Vorgestern im "Cortina Bob" machte ich in der Absicht, ein wenig Anspannung loszuwerden und mir auf der telefonzellengrossen Bühne wenigstens ein Gefühl von PLATZ zu verschaffen, den Fehler, Jochens Vox-Box mit meiner Gitarre körperlich nah zu kommen...geräusch- und gewaltmässig nicht mal eine embryonale Version v. Pete Townsend, aber einen Bund habe ich mir dabei wenigstens so richtig ruiniert. Merke ich erst einen Abend später im "Café Emil": Das Riff v. "Meise, Pony, Albatros" hat neuerdings ein PATSCH! in der Mitte. Toll. Halspickup labbert auch lose im Metallrähmchen, ganz große Klasse. Wird teuer. Gut, dass uns der eine Typ 50 €€€ für 2 CDs gegeben hat. Wollte immer wissen, wie alt wir sind und äußerte sich lobend über die Mag-Lite in Jochens Trainingsbuxe...Was Manche so sehen...Ansonsten spielen wir im 1. Drittel unseres Sets den Saal dreiviertelleer ("Die waren wahrscheinlich überfordert" mutmaßt Scholli, der uns heute Abend mischt), danach aber mit anderen Leuten wieder voll. Fast voll. Normalerweise 100 Leute, wenn hier Konzerte sind, bei uns so...30? Sie wollen das analysieren und uns einen Abschlussbericht schicken.

 

Frühmorgens im "Cortina Bob" verspricht uns Ede, der danach noch mit Russen feiern will, dass er morgen spätestens um 13 Uhr da ist und aufschließt, damit wir unseren Scheiß in den Rumänen kriegen. Nach 100jährigem Nur-noch-austrinken-Aufbruch übernachten wir nicht bei den Satanisten vom letzten Mal...detailverliebte Punkrock-WG mit ordentlich was zu kucken und keiner zu Hause. Immer scheisse schlafen auf Tour: Noch keine 10, und ich sitz' im Görlitzer Park. Diesige Sonne, ca. so viele Hunde wie Menschen, ein paar Bänke weiter 1 Rudel verstrahlter Durchmacher. Die freundlichen Erkundigungen fliegender (und beim Auftauchen der grünen Minna flieHender) Händler, ob ich "buy something" möchte, verneine ich sämtlichst...Danach Frühstück in wachsender Besetzung, erst einer, dann 2, dann alle. Dann zum Bob. Kein Ede. Aber eine Kollegin, die uns die Tür auflässt. Stulle findet 1 Schlüssel fürs Backstage, und wir packen. Ede kriegt 'ne Simse, dass die Crystal-Meth-Afroboys aus'm Görli-Park sich für'n Kasten Astra und die Catering-Erdnussflips bereit erklärt haben, aufzupassen und zu warten, bis er kommt. Durch durch Berlin, raus aus Berlin.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0